04.07.2014

Wir legen früh ab, unser Ziel heißt CAMARIÑAS, das wir schon gegen 16:00 Uhr erreichen. Wir werden an einen Liegeplatz vor dem Wind verwiesen und der Marinero nimmt die Leine als Vorleine und nicht als Spring, mit dem Ergebnis, dass wir fast den Steg rammen.

Das Wetter ist durchwachsen, der Hafen überschaubar. Ich gehe einen Supermarkt suchen und abends sehen wir uns das Spiel Deutschland-Frankreich in der Hafenbar an. Der Fernseher zeigt das Deutsche 1. Programm ein, verstehen kann man allerdings nichts, da die Spanier sehr laut sind.

Außer Spaniern schauen noch Franzosen und Briten zu. Die Franzosen schlagen gelegentlich die Hände über dem Kopf zusammen. Das Spiel endet gut für Deutschland und wir gehen wieder an Bord.