18.06.2014

Gibraltar bis Barbate

Wir sollten unseren Liegeplatz bis 8:00 Uhr räumen. Angeblich war er vorbestellt, wir denken allerdings, dass sie sauer waren, dass wir so früh in den Hafen gekommen sind und uns eigenmächtig einen Liegeplatz ausgesucht haben.

Leider passte die Tide gar nicht zur Startzeit für unserem geplanten Törn. Wir haben den Strom gegenan.

Je weiter wir in die Straße von Gibraltar kommen, desto schlechter wird die Sicht.

Kurz vor 11:00 Uhr haben wir Tarifa querab, die schmalste Stelle zwischen Europa und Afrika. Leider können wir nichts sehen. Gegen Mittag klart es auf und um 15:40 Uhr machen wir in Barbate fest.