26.06.2014

Um 7:00 Uhr geht der Anker auf. Wir müssen auf niemanden warten und sind das 2. Boot, dass den Ankerplatz verlässt. Nur das Boot aus der Karibik ist schon weg.

Auch heute ist unser Ziel wieder Peniche. Wir haben uns eine andere Strategie überlegt, mit Wind und Welle umzugehen. Aber Wind und Welle sind fast weg und wir fahren unter Motor, bis wir 14:30 Uhr Peniche querab haben.

Jetzt haben wir einen etwas anderen Kurs und den Wind nicht mehr genau gegen an. Wir setzen alle Segel und erreichen 19:15 Uhr Porto da Nazaré und machen an einem der nicht mehr ganz frischen Ausleger fest. Das Hafenoffice hat nicht mehr auf und ich störe einen Sicherheitsmenschen beim Spiel Portugal gegen Ghana - fatal. Er spricht kein Wort Englisch und ich kein Portugiesisch. Ich verstehe nur, das er sauer auf die portugiesische Mannschaft ist. Trotzdem kann ich irgendwie einchecken.

Der Hafen ist in der Hauptsache ein Fischereihafen und die ganze Nacht über ist Betrieb.