08.08.2014

Um 14:50 Uhr starten wir mit ablaufendem Wasser Richtung Brunsbüttel. Der Wind ist zu wenig zum Segeln. So fahren wir unter Motor, aber bei strahlendem Sonnenschein. An der Schleuse müssen wir nur kurz warten und dann geht es in den NOK. Bis zum Giselaukanal konnten wir es bei Tageslicht schwerlich schaffen und so gingen wir um 20:00 Uhr an den Pfahlliegeplatz. und saßen noch lange im Cockpit und genossen den warmen Abend.