04.06.2014

Weil das Hafenbüro erst um 8:30 Uhr öffnet, kommen wir nicht so früh weg. Das Einchecken ist immer eine große Aktion. Bootspapiere Versicherungsnachweis und Ausweis müssen vorgelegt werden. Alles wird kopiert und ich muss immer lange Formulare ausfüllen.

Klaus möchte nach Valencia (wenn wir schon mal in der Nähe sind).

Wir erreichen den Hafen um 13:15 Uhr und machen uns auf den Weg in die Stadt. Öffentliche Verkehrsmittel in fremden Städten sind schwierig, da macht Valencia keine Ausnahme. Wir finden die Tarifzone der Metro heraus und schaffen es sogar, die Tickets vorschriftsmäßig zu entwerten. Nur die Linie 5 fährt nur eine kleine Runde und nicht in Altstadt. Wir fragen uns zur Linie 4 durch, finden die Haltestelle und erreichen endlich die Altstadt.

Lautes Hupen und Pfeifen, hier findet gerade eine Demo statt. Die Altstadtt ist sehr schön, erinnert ein wenig an Barcelona.

Gegen 20 Uhr sind wir wieder an Bord. Der Wind hat tüchtig aufgedreht und der Schwell steht bis in den Hafen.