14.06.2014

Gegen 18:00 Uhr in Marina del Este festgemacht. Es ist ein idyllischer kleiner Hafen, der kleinste, den wir bisher angelaufen haben. Heute war das Mittelmeer wie ein "Ententeich". Die ganze Strecke mussten wir unter Motor zurücklegen.

Ein Höhepunkt waren mehr als 50 Delfine, die unser Boot umrundeten. Es war ein Erlebnis, wie sie mit dem Boot "spielten".

Dabei begann der Tag gar nicht verheißungsvoll: Bei meiner 35 Minutentour zum Hafenbüro, um den Elektrostecker und die Schlüssel für die Sanitärräume abzugeben, habe ich mir mit meinen Badelatschen riesige Blasen aufgelaufen. Der Weg war doch viel weiter, als ich gedacht hatte.

Dann den Motor starten - und wieder lud die Lichtmaschine nicht. Gott sei dank, war der Fehler schnell behoben.

Während ich dies schreibe, hat der Wind plötzich "aufgedreht". Es scheinen Fallböen von den Bergen zu sein.